Interkulturelle Erziehung

Interkulturelle Erziehung hat sich zu einem Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit entwickelt, denn ein Großteil unserer Kinder bringt interkulturelle Erfahrungen mit. Uns ist es wichtig, dass Kinder und Eltern in unserer Einrichtung ein Klima der Aufgeschlossenheit gegenüber anderen Menschen, Sprachen und Kulturen erleben. Das Zusammenleben mit Menschen unterschiedlicher kultureller und religiöser Herkunft soll als bereichernd und selbstverständlich erlebt und wertgeschätzt werden.

"Unser Bild vom Kind bedeutet, es ist reich an Potentialen, stark, kraftvoll, kompetent und vor allem verbunden mit Erwachsenen und anderen Kindern" (Malaguzzi)

Ziele:

  • ein grundlegender Respekt anderer Lebens- und Denkweisen
  • Kennenlernen von christlichem Brauchtum
  • Interesse an anderen Kulturen und Sprache entwickeln
  • Unterschiede wahrnehmen und diese als Bestandteil der Welt ansehen
  • im sozialen Umgang miteinander die deutsche Sprache erlernen
  • Kompetenzen der Mehrsprachigkeit erhalten und einbringen
  • die Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher Kulturen und religiöser Herkunft als bereichernd und selbstverständlich zu erleben und wertzuschätzen
  • Zusammenarbeit mit den Eltern.

Die Orientierung an der Lebenssituation von Kindern ist im situationsbezogenen Ansatz Ausgangspunkt der Planung und Gestaltung der pädagogischen Arbeit.

Das Sternschnuppenteam wird durch zwei interkulturelle Fachkräfte verstärkt.

Interkulturelle Angebote sind:

  • Gruppenübergreifende Angebote für alle Altersgruppen
  • Interkultureller Spiel-und Singkreis für die Jüngsten
  • "Einmal um die ganze Welt reisen" -Kindergartenkinder entdecken spielerisch fremde Länder, Sprachen und Kulturen
  • Interkulturelles Turnen (Kinderyoga, Bewegungsspiele rund um den Globus, usw.)
  • Kulinarische Entdeckungsreisen (kochen und backen mit internationalen Rezepten)
  • Mehrsprachiges Theater mit Hortkindern und regelmäßige Aufführungen für alle Kinder
  • Interkulturelles Elterncafé

Sind Sie neugierig geworden?

Dann sprechen Sie unsere interkulturellen Fachkräfte auf die aktuellen Angebote an.